Offizielle Website des Turn - und Sportverein Neudrossenfeld e.V.

Die Grün-Weißen

Spielberichte

Kreisliga Saison 2018/19


Zurück zur Übersicht

02.09.2018

8. Spieltag: SV Mistelgau - TSV Neudrossenfeld 4:0 (3:0)

SV Mistelgau: Koza - Scherl, Ort, Eberlein, Bernreuther, Lindner, Stadter, Herzing, Neuner, Schmitt, Schuster. AW: Birner, Fichtel, Peterson (ab 77.), Schelenz (ab 84.), Maisel.

TSV Neudrossenfeld II: Mehlhorn - Streng, Wolharn, Praschil, Weiner, Kornetzke, Hannemann, Stelzer, Philipp, Stöcker, Löhrlein. AW: Förster (ab 79.), Svagr, Schindler (ab 26.), Vogel, Ziegler (ab 26.).

Tore: 1:0 Streng (Eigentor/6.); 2:0 Neuner (10.); 3:0 Neuner (24.); 4:0 Schmitt (72.)

SR: Jonathan Lorenz
Zuschauer: 82

Gelb-Rot: Eberlein (Mistelgau/wiederholtes Foulspiel/53.)

In der abwechslungsreichen, schnellen Partie war der SVM von Beginn an konsequenter, vor allem im Ausnutzen der sich bietenden Gelegenheiten. Sehenswert war Neuners Heber über Torwart Mehlhorn hinweg zum bereits vorentscheidenden klaren Halbzeitstand. Die Gäste kombinierten zwar recht ansehnlich nach vorne, doch waren sie in Strafraumnähe zu ungenau.

So waren nur zwei nennenswerte Chancen vor der Pause zu verzeichnen, die aber von Philipp und Ziegler ungenutzt blieben. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Eberlein wurde es zu einem Abwehrkampf mit Spiel auf ein Tor. Mit einem Konter erzielte der überragende Schmitt den entscheidenden Treffer. Neben ihm stachen aus einer kämpferisch überzeugenden Heimelf Abwehrchef Bernreuther und Torwart Koza hervor, der bei wenigen Chancen durch Löhrlein und Schindler glänzend reagierte. Insgesamt war der Mistelgauer Sieg zwar verdient, aber doch etwas zu hoch ausgefallen.



Zurück zur Übersicht