Offizielle Website des Turn - und Sportverein Neudrossenfeld e.V.

Die Grün-Weißen

Spielberichte Archiv

Kreisklasse Saison 2016/17


Zurück zur Übersicht

20.11.2016

18. Spieltag: TSV Neudrossenfeld III - VfR Katschenreuth II 2:0 (0:0)

TSV Neudrossenfeld III: Reuther H. – Kauper, Genk, Böhm, Kornetzke, Peltrie Marv., Peltrie Marc., Dörfler, Knoll, Kühnert, Grüner. AW: Stöcker M. (ab 34.), Stöcker K. (ab 34.), Arndt (ab 57.), Krull.

VfR Katschenreuth II: Buß – Angermann, Fichtner, Hahn, Lanzendörfer S., Vetter, Dippold, Weigel, Hoffmann, Meisel, Leppert. AW: Buchta (ab 57.), Scheibe, Lanzendörfer T., Scholz (ab 74.).

Schiedsricher: Tobias Fuhrmann (Kronach)

Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Kühnert (52.); 2:0 Kornetzke (76.)

In einer ausgeglichenen Partie behielten die Hausherren dank der besseren Chancenauswertung mit 2:0 die Oberhand. Die Anfangsphase gehörte klar der Heimmannschaft doch wurden erste Chancen durch Knoll, Kühnert und Peltrie allesamt liegen gelassen. Mit der ersten Gefährlichen Aktion hätte die Gäste den Spielverlauf bis dahin fast auf den Kopf gestellt. Doch der Katschenreuther Sturmtank Hoffmann scheiterte zweimal am gut reagierenden Neudrossenfelder Schlussmann Reuther. Nach der Pause das gleiche Bild. Beide Mannschaften versuchten nach vorne zu spielen und erarbeiteten sich die ein oder andere Torchance. Die Gastgeber waren es die als erstes eine ihre Chancen nutzen konnte. Kai Stöcker der nach seinem Beinbruch sein Comeback gab, brach über die Außenbahn durch und bediente im Zentrum Paul Kühnert der nur noch einschieben musste. In der Folgezeit gab es gefährliche Aktionen in beiden Strafräumen. Die Gäste aus Katschenreuth hätten durch aus den Ausgleich erzielen können, waren im Abschluss aber meist zu hektisch. So war es Jan Kornetzke der nach schönem Zuspiel von Grüner per Direktabnahme den Deckel auf die Partie machte.



Zurück zur Übersicht