OFfizelle Website des Turn - und Sportverein Neudrossenfeld e.V.

Die Grün-Weißen

Spielberichte Archiv

Bezirksliga Saison 2016/17


Zurück zur Übersicht

08.04.2017

24. Spieltag: TSV Thiersheim - TSV Neudrossenfeld II 0:1 (0:0)

TSV Thiersheim: Brtva - Sattler (59. Nedbaly), Seidel M. (68. Seidel G.), Nothhaft, Vates, Hartbauer, Benker, Sneberger, Hudecek, Winkler (61. Fuhrmann), Cernousek.

TSV Neudrossenfeld II: Reuther L. - Dippold, Böhm, Hoffmann, Wölfel, Peltrie Marv., Arndt (46. Weiner), Stelzer, Bauernfeind, Brand, Ehlert.

Tor: 0:1 Thomas Ehlert (50.)

Zuschauer: 100
SR: Johannes Ziegler


Schuberth, Sahr, Piga, Daschner, Bäßler, Ötter, Kühnert, Stöcker, Kornetzke, Sendel, Svagr, M. Hacker, D. Hacker (1. Mannschaft).

Die genannten Namen sind nicht die Aufstellung des Spiels, sondern die Ausfälle. Eine komplette Mannschaft stand Coach Mario Franke nicht zur Verfügung und im Vergleich zum Poppenreuth-Spiel vor einer Woche, musste man sage und schreibe auf sieben Spieler verzichten.

Doch mehrere Akteure die eigentlich für die 3. Mannschaft auflaufen, standen ihren Mann und Top-Torjäger Brand wurde zum Innenverteidiger umfunktioniert, was sich letztendlich als goldener Schachzug heraus kristallisierte.

Zu Beginn fehlte den Gästen noch etwas die Abstimmung, zwei "Geschenke" nutzte Thiersheim jedoch nicht zur Führung, da man zu harmlos im Abschluss agierte.
Neudrossenfeld überließ der Heimelf das Spiel, entlastete sich jedoch immer wieder gut. Beispielsweise musste der Thiersheimer Goalie einen Schuss von Bauernfeind aus dem Tordreieck fischen.

Kurz nach der Pause dann die Führung für die Gäste. Nach einem Ballverlust kam Ehlert an den Ball und zog aus zweiter Reihe ab, sein Flachschuss schlug neben dem Pfosten im Netz ein. In der Folge hatte Thiersheim mehr Ballbesitz, wusste sich aber nur mit langen Bällen zu helfen oder es war spätestens am Neudrossenfelder Strafraum Endstation. Nicht zuletzt wegen der gut stehenden Viererkette der Gäste mit der überragenden Innenverteidigung Hoffmann und Brand.

Nennenswerte Gelegenheit hatte der Gastgeber nicht mehr, so dass die Landesliga - Reserve aus Neudrossenfeld ganz wichtige drei Punkte entführen konnte.



Zurück zur Übersicht