Offizielle Website des Turn - und Sportverein Neudrossenfeld e.V.

Die Grün-Weißen

Aktuelles

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

08.06.2018

Landesliga-Mannschaft bekommt weiteren Zuwachs

Bas Peeters und Gianluca Mehlhorn wechseln von der Bayreuther Jakobshöhe an den Neudrossenfelder Weinberg

Nach den Neuzugängen für unser Kreisliga-Team gibt es auch Neuigkeiten bei unserer Landesliga-Truppe. Man kann heute zwei weitere Neuzugänge präsentieren. So nimmt auch das Team von Trainer Werner Thomas kurz vor dem Vorbereitungsstart Formen an.

Mit Gianluca Mehlhorn wechselt eines der größten Torwarttalente des Umkreises nach Neudrossenfeld. Der 19-jährige bringt alles mit was ein moderner Torhüter in der heutigen Zeit braucht. "Wir haben Giani wie er gerufen wird mehrmals in der Saison beobachtet und er ist uns sofort aufgefallen. Er ist lautstark am Platz, dirigiert seine Vorderleute, versucht immer als eine Art Libero anspielbar zu sein. Er ist für sein alter schon sehr weit." so die lobenden Worte aus der Sportlichen Leitung der Grün-Weißen. Er soll Tobias nach Vorstellungen unserer Sportlichen Führung dem aktuellen Stammtorhüter Tobias Grüner Feuer unter dem Hinter machen. "Jeder der beiden wird in der Vorbereitung seine Einsatzminuten bekommen und dann sehen wir wer spielt" will sich noch niemand fix auf eine Nummer 1 der neuen Saison festlegen.

Ebenfalls von der SpVgg Bayreuth kommt Bas Peeters an den Neudrossenfelder Weinberg. Der 20-jährige ist in den Niederlanden geboren und spielte bei der Altstadt überwiegend in der 2. Mannschaft, kann aber auch auf einige Kurz-Einsätze in der Regionalliga zurückblicken. „Bas ist ein vielseitiger Spieler, wir haben einen Spieler fürs Defensive Mittelfeld gesucht und ihn in Bas gefunden, er kann aber auch Defensiv oder Offensiv auf der Außenbahn spielen“ beschreibt unsere sportliche Leitung den Allrounder. "Er macht uns für unsere Gegner noch weniger Ausrechenbar."

Alle beiden haben nach eigenen Aussagen für den TSV entschieden, da man in den letzten Jahren gesehen hat, dass junge Spieler beim TSV eine Chance bekommen und die vorhandene Infrastruktur ihres gleichen in Region sucht.

Wir heißen die beiden mit einem „Servus“ bei unseren Grün-Weißen bekommen und wünschen eine verletzungsfreie und vor allem eine Erfolgreiche Zeit bei unserem TSV.



Zurück zur Übersicht